Willkommen auf antifa-kiel.org

Die Autonome Antifa-Koordination Kiel ist ein Zusammenschluss antifaschistisch aktiver Gruppen, Zusammenhänge und Einzelpersonen aus der autonomen radikalen Linken in Kiel. Wir haben uns im Frühjahr 2008 in diesem Rahmen organisiert, um den stärker werdenden Aktivitäten von Neonazis in Kiel gemeinsam und entschlossen entgegen treten zu können und die Vernetzung aktiver AntifaschistInnen zu fördern.

tl_files/kiel_antifa/banner/kk_banner_web.jpg

Di. 23.6.2015: Antimilitaristische Demo / Auftakt 15 Uhr Universität / Demostart 16 Uhr

News

01.07.15 22:42

Lübeck: Brandanschlag auf eine Unterkunft für Geflüchtete

[Via Antifaschistische Koordination Lübeck] In der Nacht vom 28. auf den 29. Juni 2015 kam es im Lübecker Stadtteil Kücknitz zu einem Brandanschlag auf eine sich dort im Bau befindliche Unterkunft für Geflüchtete. An zwei Stellen wurden Brandsätze gelegt. Es kam zu einem geschätzten Sachschaden von 1.000 Euro. Allein an diesem Wochenende kam es zu vier weiteren versuchten Anschlägen auf Unterkünfte für Flüchtlinge in Deutschland – inzwischen scheint es leider nur noch eine Frage der Zeit zu sein, bis erneut Menschen durch rassistisch motivierte Anschläge auf Unterkünfte zu Schaden kommen.

Weiterlesen …

15.06.15 18:51

Borchert bleibt frei, Hardt geht in die Verlängerung

[Via enough is enough!] Aufgrund mangelnder Beweise wurden Nils Hollm und Peter Borchert des Vorwurfs der Körperverletzung freigesprochen. Alexander Hardt, der bereits zu Anfang des Prozesses über seinem Anwalt Marquort ein Geständnis verlesen lies, wird wegen gefährlicher Körperverletzung zu einem Jahr Freiheitsstrafe verurteilt.

Weiterlesen …

10.06.15 23:56

Militante Intervention gegen Neonazi-Ausflug in Kiel

Einer Bekenner_innennotiz auf Indymedia sowie einem Bericht der Kieler Nachrichten (KN) vom 9. Juni zufolge haben autonome Gruppen am Samstag, 6. Juni 2015 während eines Ausflugs von 15 - 20 Neonazis um den ehemaligen NPD-Landesvorsitzenden Jens Lütke und den Eigentümer des "Lesen und Schenken"-Verlags und "ZUERST!"-Herausgebers Dietmar Munier am Kieler Nordfriedhof vier Autos der Neonazis "zerlegt[...] und fahruntüchtig [gemacht]".

Weiterlesen …

19.05.15 14:00

Schleswig-Holstein: Nazi-Infrastruktur aus der Deckung geholt

[Via linksunten.indymedia.org] "In Schleswig-Holstein wurden vier rechte Geschäfte mittels Flyern in ihrer Nachbarschaft thematisiert. Schwerpunkt war Neonazi-Infrastruktur, der bis jetzt wenig oder gar keine öffentliche Aufmerksamkeit galt."

Weiterlesen …

19.05.15 09:23

Polizei verschickt Anhörungsbögen an Betroffene vom „AfD-Kessel“: Nicht darauf reagieren, das Schreiben nicht beantworten - sondern zum Treffen am 29. Mai kommen!

Im Zusammenhang mit dem Polizeikessel der Blockade des AfD-Landesparteitages vor der Kieler Sparkassenarena verschickt die Polizei seit einigen Tagen Briefe an alle, die dort von der Polizei kontrolliert wurden. Auf den Briefen steht die Betroffenen sollen als „Beschuldigte/r“ angehört werden und in den meisten Fällen wird dann folgend anführt sein, es ginge um den Vorwurf eines Hausfriedensbruches am 21. März 2015 auf dem Gelände der Sparkassenarena. Dem Brief sind jeweils noch zwei Zettel mit der Überschrift: „Schriftliche Anhörung“ beigefügt.

Weiterlesen …

14.05.15 01:06

400 Antifaschist_innen auf Demonstration „Nie wieder Faschismus - Nie wieder Krieg!“ zum Tag der Befreiung in Kiel

Am 8. Mai 2015 demonstrierten am frühen Abend auch in Kiel etwa 400 Antifaschist_innen anlässlich der 70. Jährung des Tags der Befreiung von der Herrschaft des deutschen Faschismus. Zu der Demonstration hatte ein Bündnis aus linken und antifaschistischen Organisationen, Friedensbewegung, Gewerkschaften und Verbänden von im NS verfolgten Bevölkerungsgruppen unter dem Motto Nie wieder Faschismus - Nie wieder Krieg!“ aufgerufen.

Weiterlesen …

11.05.15 20:22

Antifas stören AfD-Wahlkampf in Neumünster

[Via Indymedia linksunten] Trotz schlechten Wetters haben sich am 9. Mai 2015 etwa 40 Antifaschist_Innen auf den Weg in die Neumünsteraner Innenstadt gemacht, um einen Tag vor der OB-Wahl ein Zeichen gegen Nationalismus und Rassismus zu setzen. Das Bündnis gegen Rechts hatte zum Protest gegen die NPD aufgerufen, parallel hatten autonome Antifa-Gruppen gegen den menschenverachtenden Wahlkampf von NPD und AfD nach Neumünster mobilisiert.

Weiterlesen …

08.05.15 20:43

Ungeklärt – Der erste Prozesstag gegen rassistischen Brandstifter von Escheburg

[Via Antifa Herzogtum-Lauenburg] In der nächsten Woche erscheint ein umfassender Bericht zur Verhandlung über den Brandanschlag in Escheburg. Da das Bild in den hiesigen Medien zum Prozessauftakt etwas verzerrend wirkt, für uns einige Fragen ungeklärt sind und wir Kritik am Vorgehen der Justiz haben, gibt es vorab diesen Kommentar.

Weiterlesen …

06.05.15 20:32

Kiel: 400 fordern Fähren statt Frontex

[Via Indymedia Linksunten] Am 28. April 2015 demonstrierten etwa 400 Menschen in Kiel gegen die tödliche europäische Flüchtlingspolitik. Organisiert wurde die Demo vom netzwerk antirassistische arbeit kiel (nara [kiel]), einem offenen, monatlichen Vernetzungstreffen von Geflüchteten und Unterstützer*innen.

Weiterlesen …

19.04.15 01:44

Lübeck: Tausende gegen das G7-Außenministertreffen und Kapitalismus

+++ 600 bei Nachttanzdemo +++ 3000 auf Großdemonstration +++ Massives Polizeiaufgebot sorgt für fundamentale Einschränkung der Bewegungsfreiheit in der Lübecker Innenstadt +++

Weiterlesen …