Follow our RSS feed Follow us on Twitter

Termine

[Kiel] Veranstaltung "G20 – Was tun wenn’s brennt?" Alte Meierei

29.06.17

Veranstaltung „G20 – Was tun wenn’s brennt?“

Tipps und Tricks zum Umgang mit Repression und Erste Hilfe auf Demonstrationen

 

Unmittelbar bevor wir uns auch aus Kiel massenhaft zu den Tagen des Widerstands gegen den G20-Gipfel in Hamburg aufmachen werden, möchten wir in Anbetracht des zu erwartenden massiven Aufgebots an Polizei und anderen bewaffneten Repressionsdiensten noch einmal unser Wissen über unsere Rechte, Wege der Repressions-Prävention und den empfohlenen Umgang mit Polizei, Staatsanwaltschaft und Justiz auffrischen. Zudem wollen wir einige Erste Hilfe-Maßnahmen bei typischen Verletzungen im Umfeld von Demonstrationen vorstellen und ausprobieren. Ziel der Veranstaltung ist es selbstverständlich nicht, uns Angst vor Festnahmen, Strafverfolgung und Polizeigewalt während und im Nachklang des Gipfels zu machen, sondern uns im Gegenteil gemeinsam bestmöglich für solche Fälle zu wappnen, um möglichst unbeschadet aus unangenehmen Situationen dierser Art herauszukommen.


Donnerstag, 29. Juni 2017
19 Uhr | Alte Meierei (Hornheimer Weg 2, Kiel)


tl_files/kiel_antifa/g20wtwb.jpg


Eine Veranstaltung von Subvertere und der Rote Hilfe OG Kiel im Rahmen der Veranstaltungsreihe des G20KIELHOLEN! Netzwerks zur Vorbereitung der Anti-G20-Aktivitäten in Kiel.

 

g20kielholen.blackblogs.org | www.g20-hamburg.mobi | kiel.rote-hilfe.de

[Kiel] Nachttanzdemo "#AllesAllen - Das Gute Leben für Alle – Raven gegen G20!" Schrevenpark

30.06.17

Nachttanzdemo gegen den G20 in Hamburg – für eine Welt, in der wir selbstbestimmt und solidarisch zusammen leben können!

Am 30.6. werden wir unsere Wut auf den Gipfel der Ungerechtigkeit tanzend auf die Kieler Straßen tragen. Wir starten um 19 Uhr am Schrevenpark, und machen uns dann mit nicem Techno auf den Ohren und Getränken in der Hand auf den Weg durch die Stadt, Richtung Alte Meierei, wo später noch der Soli- Rave Against the Machine stattfindet. Bringt eure Freund*innen, Familien und Arbeitskolleg*innen mit und lasst uns die Verhältnisse zum Tanzen bringen!

Im Juli 2017 treffen sich die Staats- und Regierungschef_innen der 19 wirtschaftsstärksten Nationen und der EU zum G20-Gipfel in Hamburg und dann werden wir und viele andere Menschen auf die Straßen gehen. Unser Protest richtet sich gegen den Kapitalismus und das Elend, welches er produziert.
Wenn uns im Rahmen der G20 die ewige Alternativlosigkeit vorgegaukelt wird, dann schreien wir laut „Nein!“. Diese Gesellschaft wurde von Menschen gemacht und kann von ihnen auch wieder abgeschafft werden. Eine Welt ohne Ausbeutung, Ausgrenzung, Zwänge und Krieg ist möglich.
Doch wenn wir ein gutes Leben für Alle möchten, müssen wir uns einmischen. Lasst uns uns selbst bilden, lasst uns uns mit unseren Nachbar_innen und Freund_innen zusammenschließen, lasst uns mutig sein zu kämpfen und lasst uns uns im Alltag widersetzen!

In Kiel und SH gibt es neben uns noch viele andere Menschen, die planen, zum G20 Gipfel nach Hamburg zu reisen. Wir wollen die internationale mediale Aufmerksamkeit nutzen, um unseren Unmut gemeinsam auszudrücken. Wir wollen mit dieser Demonstration einen Teil zur Mobilisierung beitragen und auch den Menschen die nicht nach Hamburg fahren, die Möglichkeit geben, sich auf der Straße gegen die kapitalistischen Verhältnisse und G20 stark zu machen!

Her mit dem Schönen Leben für alle!!


Freitag, 30. Juni 2017: Nachttanzdemo #allesallen

19.00 Uhr / Schrevenpark / Kiel

tl_files/kiel_antifa/allesallen.jpg


g20kielholen.blackblogs.org | www.allesallen.info